#LernenVernetzt

Studierende unterstützen beim Lehren und Lernen

Das Label des Projekts #LernenVernetzt. Entwickelt von der Leibniz School of Education Hannover. Das Label des Projekts #LernenVernetzt. Entwickelt von der Leibniz School of Education Hannover. Das Label des Projekts #LernenVernetzt. Entwickelt von der Leibniz School of Education Hannover.
#LernenVernetzt geht in die Sprachlernoffensive!

Aufgrund der aktuellen politischen Ereignisse bietet der Arbeitsbereich Deutsch als Fremdsprache Studierenden der Leibniz Universität Hannover im Sommersemester 2022 die Möglichkeit, sich für die Mitarbeit bei Sprachvermittlungsangeboten zu qualifizieren. Im Rahmen dieser Veranstaltungen am Deutschen Seminar ist es möglich, sich Tätigkeiten bei #LernenVernetzt im Bereich der Schlüsselkompetenzen anrechnen zu lassen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.


Dies bedeutet, dass #LernenVernetzt nicht nur die Anmeldung für Schulen mit Unterstützungsbedarfen im Sprachlernbereich wieder öffnet, sondern auch außerschulischen pädagogischen Einrichtungen ermöglicht, Ihre DaZ/DaF Bedarfe bei uns zu melden!


Unsere Sprachlernoffensive richtet sich dabei nicht nur an neu Zugewanderte, sondern ist als Angebot für alle Lernenden mit Unterstützungsbedarfen in Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache ausgelegt.


 

Sie gelangen zu den jeweiligen Anmeldeformularen am Ende der Seite sowie über die Menüleiste.


WIE FUNKTIONIERT #LERNENVERNETZT?

Lehramtsstudierende melden sich über diese Anmeldemaske an (siehe Link am Ende der Seite oder in der Menüleiste) und signalisieren damit ihre Bereitschaft, sich zu engagieren. Für pädagogisch lehrendes Personal und Einrichtungsleitungen gibt es ebenfalls ein entsprechendes Formular. Hier tragen diese ihre Unterstützungsbedarfe ein.

Diesen Bedarfen und den Qualifikationen und Interessen der Studierenden entsprechend werden (multiprofessionelle) Teams aus pädagogisch lehrendem Personal und Studierenden gebildet, die gemeinsam Absprachen zum Vorgehen und der Art der Unterstützung treffen. Vorlagen und Anleitungen zum gemeinsamen Arbeiten werden durch das #LernenVernetzt-Team zur Verfügung gestellt.


WIE KANN DIE UNTERSTÜTZUNG AUSSEHEN?

Auch nach der Rückkehr zum Präsenzunterricht im Jahr 2021 sehen sich Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Lernrückstände müssen aufgeholt, tragfähige Beziehungen zwischen Gleichaltrigen und pädagogischen Fachkräften stabilisiert und die Nutzung digitaler Infrastrukturen muss weiter ausgebaut werden. Die Lehramtsstudierenden, die sich im Rahmen des Projekts #LernenVernetzt engagieren, unterstützen Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler auch nach der Rückkehr zum Präsenzunterricht. Die Unterstützung und Zusammenarbeit wird im Hinblick auf die Bedarfe der Akteurinnen und Akteure in Präsenz und/oder digital erfolgentypo3/.

Die Möglichkeiten der Zusammenarbeit sind dabei sehr vielseitig und bieten den Studierenden die Chance, mehr Praxiserfahrung in ihrem Lehramtsstudium zu sammeln sowie Unterricht und Schule mitzugestalten. Im Fokus stehen dabei stets die Bedarfe der Lernenden sowie das Hauptziel des Projekts #LernenVernetzt: einen entschiedenen Beitrag zur Gestaltung einer bildungsgerechteren Zukunft zu leisten.

Aus diesem Grund ruft das Team von #LernenVernetzt der Leibniz School of Education Lehramtsstudierende dazu auf, sich zu engagieren und sowohl die Lehrkräfte als auch die Lernenden zu unterstützen.


WIE ALLES BEGANN

Das Projekt #LernenVernetzt ist aus einer Kooperation zwischen der Leibniz School of Education (LSE) dem Institut für Erziehungswissenschaft (IEW) und dem IGS-Qualitätsnetzwerk in Hannover und der Region (Q-IGS) entstanden und setzte da an, wo Lehrkräfte, Lernende und auch Erziehungsberechtigte seit Beginn der Maßnahmen zur Eingrenzung der Corona-Pandemie vor eine große Herausforderung gestellt wurden: dem digitalen Lehren und Lernen. Inzwischen hat sich das Projekt zu einem vielseitigen Unterstützungsangebot für pädagogische Institutionen entwickelt und wird gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, dem Zentrum für Lehrerbildung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), qualitativ und organisatorisch optimiert und den Bedarfen aller Beteiligten fortlaufend angepasst.


Noch Fragen?

Sie erreichen das Team von #LernenVernetzt via Email unter lernenvernetzt@lse.uni-hannover.de und montags bis mittwochs von 10:00-11:00 Uhr oder nach Vereinbarung unter +49 511 762 12334. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Ich studiere an der LUH und möchte unterstützen
Meine pädagogische Einrichtung möchte von Studierenden der LUH unterstützt werden.

AKTUELLE ZAHLEN (STAND 09.08.2022)

Angemeldete Studierende

63

Teilnehmende Lehrkräfte

56

Teilnehmende Schulen

40

Gematchte Studierende

53

Ungematchte Studierende

10

ZAHLEN SEIT BEGINN DES PROJEKTS (STAND 09.08.2022)

Angemeldete Studierende

262

Teilnehmende Lehrkräfte

171

Teilnehmende Schulen

82

DAS PROJEKTTEAM

Prof. Dr. Katharina Müller
Leitung
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Prof. Dr. Katharina Müller
Leitung
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Kathleen Ehrhardt, M.Ed.
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Kathleen Ehrhardt, M.Ed.
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Sarah Fox, M. Ed.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Sarah Fox, M. Ed.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Helene Pachale, M.Ed.
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Helene Pachale, M.Ed.
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum

Unterstützende Mitarbeiterinnen

Elisabeth Reh, M. A.
Wissenschaftliche Hilfskräfte
Elisabeth Reh, M. A.
Wissenschaftliche Hilfskräfte
Marie Haase
Studentische Hilfskräfte