Publikation (2021): Sprache – Bildung – Geschlecht. Interdisziplinäre Ansätze in Flucht- und Migrationskontexten

Nach der guten Resonanz auf den ersten Band »Sprache, Flucht, Migration« finden sich weitere Vorträge aus der Reihe »mittwochs um vier« in einem neuen Sammelwerk betitelt »Sprache – Bildung – Geschlecht«. Der zweite Band bietet sprach- und bildungsbezogene Einsichten zu Diversität, Menschenrechten und internationalen Migrationszusammenhängen an. Beide Bände sind beim Springer Verlag (Wiesbaden) erschienen und wurden von der Projektzuständigen Radhika Natarajan herausgegeben.

INHALTSÜBERSICHT

Geleitwort von Julia Gillen

Prolog mit einleitenden Anmerkungen von Radhika Natarajan

Überarbeiteter Vortrag und Nachbemerkung von Detlev Claussen

Buchteil I Krieg, Krise und Folgen

mit Beiträgen von Kourabas & Mecheril, Thüne, Müller-Using, Chisholm

Buchteil II Schrift und Sprache in der Migrationsgesellschaft

mit Beiträgen von Zhorzholiani-Metz, Böddeker, Feldmeier García & Krömer, Kresić Vukosav, Daase

Buchteil III Gender, Diversity und mediale Darstellung

mit Beiträgen von Jadreškić, Natarajan, Mathias, Grawan, Sievers

Buchteil IV Vorurteilsbewusste Bildung und Menschenrechtsbildung

mit Beiträgen von Vo Thi, Arndt, Streicher, Hormann, Heldt

Buchteil V Recht und Gerechtigkeit

mit Beiträgen von Peeck-Ho, Stoklasa, von Horn, Zander & Lachmann

Buchteil VI Ästhetische und künstlerische Zugänge

mit Beiträgen von Bhoot, Widdascheck, Kalny

Epilog mit einem Kommentar von Christine Schwarz

Nachspann mit einer Liste der Vorträge in der Reihe »mittwochs um vier«

INHALTSBESCHREIBUNG

Ansatz

Um eine vorurteilsbewusste Bildungslandschaft aktiv mitzugestalten, sind bundesdeutsche Entwicklungen bezüglich Neuzuwanderung, Sprachen und Gender global einzuordnen und zu vergleichen. In sechs Buchteilen melden sich Stimmen und Erfahrungswerte aus den Sprach-, Erziehungs- und Sozialwissenschaften und wollen der migrationsgesellschaftlichen Komplexität gerecht werden.

Aufbau

Eine richtungsweisende Gesellschaftsanalyse eröffnet das Sammelwerk, das von einer Einleitung sowie einem Kommentar eingerahmt wird und 25 Beiträge enthält. Dieses interdisziplinäre Werk versteht sich als Fortführung von »Sprache, Flucht, Migration« (2019) und nimmt sich der Schnittfelder Mehrsprachigkeit, Geschlechterverhältnisse sowie Menschenrechte in Flucht-, Migrations- und Bildungskonstellationen an.

Literaturangabe

Natarajan, Radhika (Hrsg.) 2021. Sprache – Bildung – Geschlecht. Interdisziplinäre Ansätze in Flucht- und Migrationskontexten. Wiesbaden: Springer VS. doi

AUTOR_INNEN UND IHRE THEMEN