Projektergebnisse

DAS IMPULSPAPIER

Das Impulspapier gibt vertiefte Einblicke in die Ergebnisse der Expert*innenlabs. Im Rahmen der vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderten Zukunftsdiskurse wurde sich besonders mit den folgenden Fragen auseinandergesetzt: Wie sieht die Zukunft des (digitalen) Lehrens und Lernens in der Schule aus? Was können wir aus der Pandemie lernen? Welche Implikation entstehen für die Lehrkräftebildung und die Lehrkräftefortbildung?

Im ersten Teil werden die von den Lehrkräften, Schüler*innen und Erziehungsberechtigten beschriebenen Herausforderungen und Chancen des Lehrens uns Lernens während der Pandemie aufgeführt. Untermalt wird dieser erste Einblick von aktuellen empirischen Ergebnissen zum Lehren und Lernen in der Pandemie. Darauf aufbauend wird sich der Frage gewidmet, was aus den pandemischen Erfahrungen nun gelernt werden kann und was notwendig erscheint, um das Bildungssystem in die Zukunft zu führen. Dazu wurden mit den Beteiligten erste Maßnahmen formuliert.

Die benannten Maßnahmen bildeten die strukturgebende Diskussionsgrundlage für das dritte und vierte Lab mit Mitgestalter*innen der Lehrkräftebildung und mit einer zweiten Expert*innenrunde mit den bereits befragten Lehrkräften. Dort wurde sich noch einmal verstärkt mit der Ausbildung zukünftiger Lehrkräfte beschäftigt. Das Impulspapier schließt mit einem Ausblick auf die Fragen, die sich aus den Expert*innenlabs noch ergeben haben und denen sich in Zukunft gewidmet werden soll und muss.

Das Impulspapier wird im Anschluss an die Abschlussveranstaltung in Form einer Open-Access-Publikation und als weitgehend barrierefreies Dokument hier zur Verfügung gestellt.


DIE COFFEECUP-LECTURES

Die CoffeeCup-Lectures sind eine Form des Mikrolernens. Bei den CCL handelt es sich um kurze Lerneinheiten, die in der Länge einer Kaffeepause, Themen aufbereiten, die eine unmitttelbar praktische Bedeutung für die Gestaltung und Begleitung von Lernprozessen haben. Anhand von Themen, wie "Wie gebe ich Schüler*innen effektiv Feedback?" oder "Wie gestalte ich Lernaufgaben im kompetenzorientierten Unterricht?" werden Erklärvideos mit Selbstüberprüfungseinheiten und Zusatzmaterial verbunden.

Die Lectures sind als Open Educational Resources konzipiert und sind somit für alle Studierenden, Lehrenden und auch Lehrkräfte öffentlich zugänglich. Die Videos und die Zusatzmaterialien werden barrierefrei zur Verfügung gestellt.

Neugierig geworden? Mit einem Klick auf das Bild, geht es direkt zu den CoffeeCup-Lectures.